Skip to main content

PEMF

Was bedeutet PEMF eigentlich?

PEMF steht für „pulsierende, elektromagnetische Felder und beschreibt in der heutigen Medizin den gezielte Einsatz pulsierender, elektromagnetischer Felder zum Wohlergehen von Mensch und Tier.

 

Geschichte

pemfBereits vor über 3500 Jahren nutzten verschiedene Völker des Altertums die heilende Kraft von Magneten. Im griechisch-römischen Altertum sowie im alten Ägypten ( bei Aristoteles von Thales, Hippokrates und Cleopatra) wurden Magneten wiederholt zur Therapie verschiedenster Krankheiten verwendet. Die Ägypter erforschten das Magnetfeld der Erde sowie seine Bedeutung für Mensch und Tier. Ebenso überliefert sind auch der mystische und medizinische Stellenwert der Magnetfeldtherapie bei den indianischen Hochkulturen Mittel- und Nordamerikas. Theophrastus von Hohenheim, besser bekannt als Paracelsus, gilt bis heute als der eigentliche Begründer der modernen Magnetfeldtherapie. Seine Schriften aus dem Jahre 1528 berichten über den Magneten als wirksames Mittel gegen Krämpfe. Die ersten wissenschaftlichen Arbeiten erschienen 1835 (Simonov) und 1838 (Gauss). Franz Anton Mesmer, ein Wiener Arzt, gilt bis heute als Pionier der klinischen Anwendung von Magnetfeldern. Weitere Forschungsergebnisse von Galvani, Yasuda, Fukuda sowie Wolff (Beginn des 20. Jahrhunderts) bewiesen den Zusammenhang zwischen Knochenwachstum und einem, sich zeitlich veränderten Magnetfeld.

Die meisten klinischen Arbeiten aus den 60ern stammen aus Russland und Japan, wo die Magnetfeldtherapie bis heute einen viel höheren Stellenwert einnimmt als im Rest der Welt. 1982 gelang es Prof. Bassett, eine klinische Studie über den positiven Einfluss von pulsierenden elektromagnetischen Feldern bei schlecht heilenden Knochenbrüchen, in einer namhaften medizinischen Fachzeitschrift zu plazieren. Bis heute gibt es bereits mehrere tausend wissenschaftliche Veröffentlichungen und klinisch relevante Studien, welche bei einer Vielzahl von Indikationen vielversprechende Ergebnisse liefern. Die PEMF-Therapieform ist allerdings in der klassischen Schulmedizin noch nicht uneingeschränkt anerkannt.

Magnet-Resonanz-Stimulation für das Wohlergehen von Mensch und Tier

pemfUm mit Hilfe eines elektromagnetischen Feldes einen positiven Effekt auf einen Organismus erzielen zu können, liegt es sehr nahe, die Messparameter des Erdmagnetfelds hierfür anzuwenden. Tatsächlich belegen sehr viele Studien mittlerweile, dass besonders niederenergetische gepulste Felder in den Frequenzbereichen des „biologischen Fensters“ (3 Hz - 25 Hz) sowie der inneren und äusseren Schwingungsmuster des Erdmagnetfeld (7,83 Hz - 11,79 Hz) erstaunliche positive Veränderungen im Organismus bewirken können.

Der Begriff „Magnet-Resonanz-Stimulation“ besagt nichts anderes, als dass, durch die Applizierung eines erdmagnetfeldähnlichen, gepulsten elektromagnetischen Feldes, eine Resonanzwirkung auf nahezu alle 70 Billionen Zellen eines menschlichen Körpers erreicht wird. Dadurch erhöht sich jeweils das Zellmembranpotential, die Zelle ist in der Lage, mehr Energie zu erzeugen. Diese Energie verbessert ursächlich die Selbstheilungskräfte.

Modernste Systeme wie das IMRS one W@pp verfügen sogar über eine sogenannte „Organuhr“, d.h. hier werden gemäss des Biorhythmus tageszeitenabhängig gewisse Frequenzen ausgespart, um Organe während dieser Zeit zu „schonen“. Somit ist der Organismus in der Lage, sich selbst besser zu heilen oder erst gar nicht zu erkranken.

Anwendungsspektrum

pemf 03Insgesamt gesehen bietet die Magnet-Resonanz-Stimulation ein sehr weit gefächertes Anwendungsfeld bei gleichzeitig relativer Nebenwirkungsfreiheit und kaum Kontraindikation (Epilepsie, elektronische Implantate und Schwangerschaft). Heimanwender profitieren im Besonderen von der Verbesserung des Energiehaushalts, der ganzheitlichen Balancierung des Organismus, Steigerung der Vitalität, Schmerzreduktion, Verbesserung der Durchblutung sowie einer Optimierung des Schlafs.

 

 

 

 

Im Geschäftsleben:

  • Verbesserung von mentaler Stärke und Ausgeglichenheit
  • Für eine effektive Arbeitspause zur schnellen Reaktion
  • Stress-Management
pemf mann abhang

Profi- und Amateursportler:

  • Passives Warm-Up
  • Kompensation von verlorenen Trainingseinheiten nach Verletzung
  • Schnelle Regeneration nach Training und Wettkampf
  • Schnelle Regeneration nach Training und Wettkampf
pemf paar rennen

Für ältere Menschen:

  • Verbesserung der Mobilität
  • Optimierung von Energiehaushalt und Vitalität
  • toffwechselunterstützung
  • Balancierung von Körper und Geist
pemf paar strand

Für Wellness und Anti Aging:

  • Verbesserung von Durchblutung und Immunfunktionen
  • Aktivierung der Selbstheilungskräfte
  • Unterstützung von Entspannung und Entgiftung
  • Erhöhung von Vitalität und Leistungsbereit-schaft
pemf frau relax
 

Unsere Büros

  • Swiss Bionic Solutions USA Inc.

    1200 NE. 7Th AVE. Suite 7
    Fort Lauderdale, Florida 33304

    Telefon: +1 (954) 766 4153
    Fax: +1 (954) 766 4156
    Mail: us@swissbionic.com
    Web: www.swissbionic.com
  • Swiss Bionic Solutions Canada Inc.

    1195 North Service Rd W. Unit B8
    Oakville, Ont. L6M 2W2, Canada

    Telefon: +1 (905) 465 0753
    Fax: +1 (1 866) 792 8182
    Mail: ca@swissbionic.com
    Web: www.swissbionic.com
  • Swiss Bionic Solutions Schweiz GmbH

    Schulhausstrasse 17
    CH - 8834 Schindellegi

    Phone: +41 (62) 295 5951
    Fax: +41 (62) 295 5952
    Mail: ch@swissbionic.com
    Web: www.swissbionic.com
  • Swiss Bionic Solutions Deutschland GmbH

    Biberacher Str. 87
    D - 88339 Bad Waldsee

    Telefon: +49 (7524) 996 950
    Fax: +49 (7524) 996 9518
    Mail: de@swissbionic.com
    Web: www.swissbionic.com
  • Swiss Bionic Solutions Asia Limited

    Unit B, 7/F. Office Plus @Mongkok
    998 Canton Road
    Mongkok, Kowloon, Hong Kong

    Telefon: +852 2337-8774
    Mail: asia@swissbionic.com
    Web: www.swissbionic.com